Info

elias bender rønnenfelt, new york 2013 [fotografiert von elizabeth peyton]

„vielleicht geht es darum, dass mir etwas fehlt in unserer gesellschaft, diese dringlichkeit von leben und tod, von leidenschaft – so stark an etwas zu glauben, dass man dafür sterben würde. “

zeit magazin 24/14 [interview mit e. payton]

Advertisements

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS