Info

Posts tagged datenschutz

Unbenanntthe cutest and stupidest way to say ‚i give a shit about my data‘:

i know where your cat lives

was als kritik an dem zu ahnungslosen/unachtsamen umgang mit daten erdacht war, entwickelt sich gerade zur lustigen ‚meine katze muss auch ins web‘ bewegung

next:

I know where you keep your jewels

oder:

I know where’re you planning an anti-government campaign

= turn off ‚gps-tag‘ on your device

hier die ganze story

Werbeanzeigen

immer mehr staaten treiben mit einschüchterungen und hohem finanziellen aufwand die entdemokatisierung voran. grundrechte werden gezielt missachtet. beunruhigende ereignisse treffen auf überforderte bürger. die staatliche terrorabwehr lässt uns scheinbar keine wahl. wer aber entscheidet was das richtige maß ist? welche interessen werden verfolgt? eine grenze scheint jetzt überschritten – hoffentlich merklich auch für diejenigen, die sich sonst nicht mit den themen privatsphäre und datenschutz beschäftigt haben. es geht nicht klar was passiert und wir müssen uns dagegen wehren. wie? kein plan. auf jeden fall sollte man in seinem umkreis die sache zum thema machen und so in kleinen schritten eine stimmung erzeugen, welche irgendwann in breiten protest umschlägt. gründe dafür gibt es genung.

hier ein aktuelles interview mit glen greenwald, welcher als unterstützer snowdens gerade massiv eingeschüchtert wird. dabei zeigt sich, fast nebenbei, dass auch die pressefreiheit zum opfer wird.


data center der nsa [das größte der welt] in utah

to collect and help?

der terror als segen und daseinsberechtigung einer welt aus tausenden geheimdiensten, welche uns vor uns schützen wollen, um jeden preis. rein zufällige produkte der zukunft, oder bereits der gegenwart, sind die direkte und unkrollierbare einflussnahme auf grundrechte und gewählte demokratien – halleluja.

interview mit frank rieger vom ccc [chaos computer club] zum thema verbleib unserer daten und dem recht auf datenschutz